Christmastime! – Weihnachtsfeiern

Hallöchen!

Die Weihnachtszeit hat begonnen. Die „schönste Zeit des Jahres“. Und ja, ich mag diese Zeit wirklich. Sie ist voller… Stress, Geldausgeben, Planen, Hektik und Weihnachtsfeiern.
Ich war bisher noch nicht auf vielen Weihnachtsfeiern, eigentlich nur die am Stall, aber die waren seltsam. Und man konnte sich nicht schick machen. Und ich liebe es mich schick zu machen.
Jedenfalls gehe ich heute zur Weihnachtsfeier unseres Ladens. Zum Chinesen. Also, das ist die Art des Restaurants zu welchem wir gehen.
Der Supermarkt, in dem ich arbeite ist nicht wirklich groß, weshalb wir auch keinen ganzen Saal gebucht haben aber ein bisschen vorbereiten will man sich ja doch und ich muss gestehen, dass ich wirklich ziemlich lange überlegt habe was ich anziehe. Eigentlich könnte mir das egal sein und ich habe lange versucht mir das einzureden, aber so sehr ich es auch versuche, es ist mir nicht egal.
Meine Wahl fiel dennoch am Ende auf das einfachste was ich im Schrank habe: Ein schwarzes Kleid. Ich trage ohnehin fast nur Kleider und Röcke und so würde das schon passen. Ich dachte also ich wäre durch mit der Sache, aber ein paar Tage später fragte mich eine Freundin ob mir shoppen gehen würden. Diese Freundin ist aber auch meine Kollegin. Und da war es wieder, das Thema Weihnachtsfeier. Ich weiß net, wie lange wir unterwegs waren aber im Prinzip war unser Thema die gesamte Zeit diese Weihnachtsfeier und was wir dort anziehen sollten. Gott sei Dank konnte ich mich am Ende so sehr zurückhalten, dass mein Konto nicht komplett geleert war, sondern ich nur einen schwarzen Cardigan und ein weißes Collier gekauft hatte. Im Laufe der Woche kamen dann aber noch eine Strumpfhose, ein Haarteil sowie Schuhe mit einem Absatz* dazu. Schnäppchen für eine Weihnachtsfeier von der wir nicht einmal wissen ob sie überhaupt zu einer „Feier“ wird. Aber ich fand mein schwarzes Kleid halt echt arg kurz und der Cardigan musste her, da man ansonsten denken würde, ich würde… Gut, belassen wir es dabei.
Der schlimmste Teil steht mir jedenfalls jetzt bevor (Und nein, nicht die Weihnachtsfeier an sich, die steht auf der Liste auf Punkt 2): Meine Haare. Ich habe 60 cm lange Naturlocken. Habt ihr schonmal veruscht mit solchen Haaren eine einigermaßen vernünftige Frisur hinzubekommen die zwischen „Hey, scheißegal, ich geh heute eh nur zu ner Freundin“ und „Heute ist der 75. Geburtstags meiner Oma“ hinzubekommen? Alles in allem schreit mein Outfit gerade zu, dass ich mich gerne schick anziehe, aber meine Frisur muss das nicht noch toppen. Und 60 cm Haare fallen eben irgendwie immer auf. Hockstecken ist Mist, zu förmlich. Zurückbinden ist zu streng. Offen lassen stört (Ok, nicht wirklich, aber es sieht so nach nichts aus irgendwie. Da wären wir übrigens wieder bei dem Punkt, dass ich mir keine Gedanken machen würde.). Wie gesagt, ich weiß bis jetzt immer noch nicht was ich mit meiner „Mähne“ machen soll, aber falls ich um acht immer noch hier sitzen sollte gibt’s dann einfach ’nen halben Zopf. Fertig.  Letztendlich werde ich wahrscheinlich eh völlig over the top dort erscheinen.
Also mal schauen wie’s wird. Mal schauen, wann der Erste völlig alkohlisiert vom Stuhl kippt, ich wegen eines allergischen Schocks auf Soya in die Uniklinik gefahren werde oder jemand vor lauter Langeweile mit seinem Kopf auf den Tisch knallt. Ich werde wahrscheinlich schon nach diesem Text meine Entlassungspapiere unterschreiben müssen und deshalb werde ich nicht von der Feier selbst berichten, denn eigentlich denke ich wirklich, dass es ganz cool wird. Wir haben Weihnachtszeit. Surprise! Surprise! Lassen wir uns überraschen.
Also einen schönen Tag euch,

Nessie

*Die kann man definitiv nochmal anziehen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Christmastime! – Weihnachtsfeiern

  1. Mit meinen Naturlocken habe ich auch schon so meine Probleme gehabt ^.^
    Wenn man dann mal etwas anständiges hatte, machten die Locken wieder was sie wollten, und dann sah es eben nicht mehr „anständig“ aus ^.^
    Aber in dem Fall kann man sich einen Zopf binden, bei dem man paar Strähnen auslässt, damit sie das Gesicht umrahmen können. :)

    Ich bin jedenfalls mal gespannt, wie die Feier läuft. Ich hoffe mal, dass keine deiner Befürchtungen wahr wird, gerade die mit der Uniklinik ;)

    • Ist alles gut gegangen, keine Sorge. :D Ja, das ist echt schwierig mit Naturlocken. Ich hab jetzt einfach „Halboffen“ getragen. Also ein wenig von beiden vorderen Seiten eingedreht und hinten zusammengebunden und den Rest dann offen gelassen. Noch ein passendes Haarteil drauf, fertig! :D Ansonsten trag ich in letzter Zeit ziemlich oft einen Seitenzopf oder zwei lockere, einfache Zöpfe. Oder eben einen normalen Zopf. Hauptsache irgendetwas was die Haare zusammenhält. :D

Hier ist Platz für eure Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s