Review: Schleich Horse Club: Adventskalender Pferde (97151)

Hallöchen!

Heute gibt es mal eine kleine Review zu dem diesjährigem Adventskalender von Schleich. Da ich denke, dass inzwischen alle ihre Türchen geöffnet haben, werde ich hier heute mal ein wenig aus dem Kalender zeigen.

Mir persönlich hat der Kalender sehr gut gefallen. Ich fand ihn besser als die Schleich Pferdekalender der beiden Jahre zuvor. Der Inhalt war runder und alles passte sehr schön zusammen. Auch die Teile einer Geschichte in den kleinen Büchern gaben dem ganzen eine gemütliche Atmosphäre. Im letzten Jahr ging es um ein Turnier, dieses Jahr einfach um eine schöne Weihnacht in einem Stall, was mir ebenfalls besser gefiel, da ich das einfach weihnachtlicher finde.
Ich mochte auch die Details und die vielen Kleinigkeiten, die man hinter den Türchen fand wie etwa den Hufauskratzer, das Zubehör für die Katze und das Futter für das Pferd. Generell fand ich die Idee toll in den Adventskalender sozusagen eine Grundausstattung für das erste eigene Pferd zu packen (Ich sprech‘ da aus Erfahrung :D).

Kommen wir nun kurz zu den beiden Pferden.
Am 6. Dezember (Am Nikolaustag) war ein Fohlen dabei. Das Modell gab es bereits, es war nur anders bemalt, was mich überhaupt nicht stört. Das Fohlen basiert auf dem Mustangfohlen und gefällt mit gut. Ich find‘ vor allem die Blesse schön gemalt, da sie sehr fein gearbeitet ist. Was ich etwas ungünstig fand war, dass das Fohlen zuerst in dem Kalender, also vor der Mutterstute, war. In der Geschichte bekommt das Mädchen eine tragende Stute (Total unheimlich, so viele Parallelen zu mir.), heißt also das Fohlen kommt nach der Stute, da es ja erstmal auf die Welt kommen muss. Ich hätte es schöner gefunden, dass das Fohlen nach der Stute im Kalender wäre. Gut, ich bin 21 und falle damit wahrscheinlich nicht so sehr in die Zielgruppe dieses Adventskalenders und das Highlight kommt ja in den meisten Kalendern am Ende, aber so hätte es mir persönlich besser gefallen.

foto-25-12-16-14-09-44 foto-25-12-16-14-11-02

Auch die Mustangstute gab es als Modell schon einmal, im Kalender war aber auch sie in einer anderen Farbe. In diesem Fall kann ich glaube ich wirklich nicht wirklich objektiv urteilen. Ich liebe dieses Modell einfach und vor allem in der weißen Farbe finde ich sie total schön. Ja, sie war wirklich mein Highlight. Auch die Stute ist übrigens schön verarbeitet und passt farblich (Gut, das ist bei einem Schimmel nicht so schwer) sehr schön zu dem restlichen Inhalt des Kalenders.

foto-25-12-16-14-08-26 foto-25-12-16-14-08-08

Ja, das war’s soweit eigentlich auch schon. Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bis dahin,

Nessie

Advertisements

Hier ist Platz für eure Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s